WerbeART

Warum erhöhen Werbemittel die Werbewirkung von Kampagnen?

Werbesüßigkeiten

Werbesüßigkeiten - Lebensmittel als Werbeartikel

Einführung „Geschmackvolle Werbeartikel“


Schon im Kindesalter kommen wir alle mit Lebensmitteln als Werbeartikel in Berührung, und die Wirkung setzt auch unvermittelt ein: Beim Kauf unserer ersten Schuhe im Geschäft ein Gummibärchentütchen geschenkt zu bekommen, ist gleichzeitig der erste Kontakt zum geschmackvollen Werbeartikel. Und ohne dass wir auf diesem ersten Give-away ein Logo des Werbenden wahrnehmen, entsteht eine emotionale Bindung und umgehend auch der süße Wunsch an die Eltern: Bitte Schuhe nur noch dort kaufen, wo es die leckeren Gummibärchen gibt. Der Beginn einer lebenslangen verführerischen Beziehung zu Werbeartikeln, die uns auf den Geschmack bringen.

 

 

Inhaltsverzeichnis Lebensmittel als Werbeartikel

Über leckere Werbeartikel

Anlässe und Einsatzmöglichkeiten für Werbe-Bonbons, -Getränke, -Schokolade & Co

Saisonale Werbesüßigkeiten:

Verwendung von Lebensmitteln als Werbeartikel in den Einsatzbereichen:

Werbeanbringung, Individualisierung und Personalisierung von süßen Werbemitteln

Verpackungsmöglichkeiten

Auflagen bei süßen Werbeartikeln

Sonderanfertigungen und Sonderfüllungen

Etablierte Marken bei Süßwaren-Give-aways

Made in Germany – ein Qualitätssiegel

Innovationen für ein einzigartiges Marketingtool

Stand Alone Produkte

Awards und Auszeichnungen

USP von leckeren Werbemaßnahmen

Geschmackvolle Werbeartikel bieten Günstige Kontaktpreise

Vertriebswege für süße Werbung

Emotionen rund um geschmackvolle Werbe-Ideen: Schokolade macht glücklich

Historisches: das Bonbon-Museum

Rahmenbedingungen für essbare Werbemittel:

UTZ-Zertifizierung - nachhaltiger Anbau von Agrarprodukten

 

 

Über leckere Werbeartikel

Gegenständliche Botschafter zählen zu den beliebtesten Werbemedien, denn sie erfüllen – Empathie für die Zielgruppe vorausgesetzt – Bedürfnisse und Wünsche des Empfängers in konkreter, fassbarer Form. Im Gegensatz zu abstrakten Werbebotschaften adressieren Werbeartikel unsere Sinne direkt und emotional. Wie die Hirnforschung seit 20 Jahren unterstreicht, sind implizite emotionale Signale zu über 90 Prozent ausschlaggebend für unsere Alltagsentscheidungen.

 

Entsprechend definiert und gestaltet machen Werbeartikel beispielsweise ein Qualitätsversprechen oder einen Unternehmenswert nicht nur sichtbar, sondern auch greifbar – nichts überzeugt uns mehr als das, was wir mit eigenen Händen fassen können,  ein USP des haptischen Sinns.

 

Je mehr Sinne ein Werbeartikel anspricht, desto stärker Aufmerksamkeit, Lerneffekt und Erinnerungswert – ein Phänomen, das die Hirnforscher auf den Begriff Multisensory Enhancement tauften.

 

Geschmackvolle Werbeträger haben naturgemäß eine riesige Fangemeinde und bieten den Vorzug, mehrere Sinne zugleich zu aktivieren: vom verheißungsvollen Anblick, der spontan das Bedürfnis weckt zuzugreifen, über einen verführerischen Duft bis zum Geschmackserlebnis.

 

Das Angebot an Süßwaren mit Logo-Druck und essbaren Werbegeschenken ist heute so vielfältig wie die Anlässe, zu denen sie überreicht bzw. verschickt werden: Bonbons im Werbewickler am Hotel-Empfang, Pfefferminzdosen mit dem Logo vom Autohaus, Adventskalender mit Schokolade, die zur Vorweihnachtszeit von der Bank spendiert werden ...

 

Beliebt bei Groß und Klein, zu jedem Anlass einsetzbar und in jedes Marketingkonzept zu integrieren – mit diesen Qualitäten hat sich der „Geschmackvolle Werbeartikel“ etabliert und unersetzlich gemacht. In diesem Wiki-Beitrag gehen wir ins Detail und entführen Sie in die bunte und leckere Welt eines beliebten und für die gesamte Branche unersetzbaren Werbeträgers.

 

 

Anlässe für den Einsatz von Werbe-Bonbons, -Getränke, -Schokolade & Co

Events (Messen, Firmenfeiern u.v.m.)

 

Süße Werbung: Mini-KuchenBesucher und Gäste auf Events und Veranstaltungen lassen sich gerne verwöhnen, umwerben und beschenken. Sei es zur Erfrischung, für den kleinen Hunger zwischendurch oder einfach um einen süßen Energieschub zu genießen. Für diese Einsatzbereiche eignen sich insbesondere kleine Give-aways, natürlich im CD des Werbenden bzw. des Veranstalters.

 

Umsetzbar sind schon kleine Auflagen (häufig im Digitaldruck), die für diese Anlässe gezielt gestaltet und gefertigt werden können. Vielleicht empfiehlt sich ein kleiner runder Bahlsen-Kuchen zum Firmenjubiläum – schließlich gibt man den Gästen doch gerne ein Stück vom Kuchen ab. Oder man verschenkt ein Mini-BiFi zur Stärkung der Messebesucher. Sehr beliebt auf Seminaren sind auch Dosen aus Metall mit erfrischendem Pfefferminz. Immer willkommen ist ein Traubenzucker auf dem Firmenlauf, bei dem der Sponsor mit einer echten Power-Botschaft auftritt.

 

Diese Liste lässt sich unendlich verlängern und zeigt, dass sich jeder Event mit Gästen hervorragend für sympathische Werbekontakte und essbare Werbegeschenke, die durch den Magen gehen, eignet.

 

 

Saisonale Werbesüßigkeiten

 

Weihnachten

ZimtsternDie stärkste Saison für süße Werbeartikel ist eindeutig Weihnachten und die Adventszeit. Um sich bei Kunden zu bedanken oder auch um potentielle Kunden zu werben, setzen Firmen in dieser Zeit Werbe-Adventskalender, -Schokoladen, -Lebkuchen und andere weihnachtliche Spezialitäten ein. Natürlich werden diese Give-aways, Werbeartikel oder Geschenke nach Kundenwunsch gestaltet: oft mit weihnachtlichen Motiven und mit einer individuellen Botschaft im CD des Werbenden, genauso oft auch mit modernen innovativen Designs.

 

Zum Fest sind sowohl eher traditionelle Weihnachtsleckereien wie Lebkuchen oder Zimtsterne gefragt als auch Innovationen. Zum Beispiel Adventskalender mit Rätselfragen, die zur Reihenfolge der Türchen führen. Oder Versionen, die statt 24 nur 18 Türchen haben und deshalb auch „Last-Minute“ ab dem Nikolaustag verschenkt werden können. Ebenso der Nikolaus in Fruchtgummi gegossen, der am PoS perfekt über lange Zeit zu günstigen Kontaktpreisen an Kunden verteilt werden kann.

 

Wissenswertes über die Geschichte und die Tradition des Adventskalenders >>

 

Oster Werbung: Hase aus FruchtgummiOstern

Auch das Osterfest hat sich in den letzten Jahren zum frühlingshaften Werbeanlass entwickelt. Denn gerade der Osterhase, den es als Werbeartikel aus Schokolade in vielen Größen und aus leckerem Fruchtgummi gibt, schickt in dieser Zeit einen sympathischen Gruß in alle Zielgruppen, beispielsweise beim Tag der offenen Tür, an der Verkaufstheke oder als Mailingverstärker an Kunden und solche die es werden sollen – die Möglichkeiten sind hier unbegrenzt. Genauso wie die Individualisierungsmöglichkeiten der Oster-Give-aways bzw. Werbegeschenke für Ostern in kleinen Auflagen im CD des Werbenden.

 

Muttertag

Muttertag Promotion: Brief mit HerzJedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag. Ein Werbeanlass, der mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Natürlich ist hier das Symbol Herz, sei es in Form eines Bonbons, als Fruchtgummi oder aus Schokolade, ein perfekter Überbringer Ihrer Botschaft.

 

Diese Give-aways lassen sich insbesondere in der Woche vor Muttertag gut am PoS einsetzen, beispielsweise im Spielwaren-Segment, bei Banken und Versicherungen oder im Bereich Kindermoden. Darüber hinaus bietet sich eine nette Aufmerksamkeit für alle Mütter auch im Sinne der Mitarbeitermotivation für größere Unternehmen an.

 

Über das Herzsymbol hinaus empfiehlt sich jedes andere süße Produkt, das mit stimmungsvollen Blumen- oder Herzgestaltungen individualisiert werden kann, um Müttern genussvolle Wertschätzung zu übermitteln.

 

Valentinstag Werbemittel: Ein Herz zum EssenValentinstag

Ein weiterer Werbeanlass, der in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat, ist der Valentinstag am 14. Februar. Ein Tag, an dem wir alle zeigen dürfen, wen wir lieb und gern haben. Und dies sind im B2B-Bereich natürlich in erster Linie die Kunden, sowohl bestehende als auch zukünftige. Dem Anlass gemäß ist das klassische Herz-Symbol der zentrale Bestandteil jeder Botschaft, sei es in Form eines Bonbons, als Fruchtgummi oder aus Schokolade.

 

Natürlich kann auch jedes Produkt, das nicht in Herzform lieferbar ist, mit Herzen grafisch gestaltet werden. Dafür eignet sich z.B. ein Ritter Sport Minitäfelchen mit Werbebanderole genauso wie eine Minitüte mit Fruchtgummi. Eine weitere tolle Idee ist der Botschaftskeks (Glückskeks) mit individuell bedrucktem Innenzettel. So entstehen aus vielen Give-aways echte Herzensangelegenheiten, die dem Werbenden perfekte Chancen zur aufmerksamkeitsstarken Werbung bieten.

 

Halloween

Halloween Süßes: "Eyecatcher" - Ein Auge zum EssenAuch Halloween ist ein guter Anlass, mit außergewöhnlichen Maßnahmen kommunikative Glanzlichter zu setzen. Ganz nach dem Motto „Süßes oder Saures“ können Werbende mit einem kleinen süßen Gruß in der Woche vor Allerheiligen viel Aufmerksamkeit erzielen. Das erhaltene Give-away kann dann zum Beispiel vom Empfänger an der Haustüre den kleinen „Monstern“ geschenkt werden, die nach Süßem betteln, und schon bleiben Haus und Heim verschont.

 

Ideal für diesen Zweck sind Bonbons in einer individuell gestalteten Box, Fruchtgummi in Minitüten und natürlich alle Schokoladen-Produkte und Snacks. Idealer Ort für diese Streuprodukte ist der PoS, wo man für einen zusätzlichen Werbeanlass in einer eher attraktionsarmen Zeit sehr dankbar ist.

 

 

Verwendung von Lebensmitteln als Werbeartikel in den Einsatzbereichen:

Mailingverstärker

Mailingverstärker: Premium TeeEin besonders wirkungsvoller Mailingverstärker ist beispielsweise ein flacher Teebeutel, der dem Empfänger wohltuende Momente beschert und wortwörtlich für heiße Kontakte sorgt. Frischen Wind bringt ein flacher Pfefferminz-Spender (Pfefferminzkarte) mit zuckerfreien Minties in die Werbepost. Im Digitaldruck 4c individualisiert ist diese zudem bestens als Visitenkarte geeignet. Weitere Ideen, die jedes Mailing aufwerten, sind eine flache Box aus Metall (ebenfalls mit Minties), ein Lolly, ein Zuckerstick oder ein Traubenzucker-Würfel mit individuellem Logo-Druck.

 

Ein fertiges Mailing-Produkt stellte die JUNG Bonbonfabrik im Mai 2014 mit dem Letter Plus vor. In dem individuell bedruckbaren Mailingschuber versteckt sich hinter dem Adressfeld ein einzeln verpackter Fruchtgummi, der beim Herausziehen des Briefes zum Vorschein kommt. Hier treffen Überraschungsmoment und Geschmack mit viel aufmerksamkeitsstarker Werbeartikelwirkung zusammen. Als Fruchtgummi-Symbol, das die Botschaft des Mailings unterstreichen soll, stehen zahlreiche Formen zur Auswahl: Auto, Herz, Danke, Smiley, Neu!, LKW und viele Symbole mehr können je nach Branche oder Zielsetzung verwendet werden. Auch andere Beigaben als Fruchtgummi sind möglich.

 

Streuartikel TraubenzuckerStreuartikel

Streuartikel Herz BonbonsZum Einsatz kommen Streuartikel mit Logo überwiegend auf Events und auf Messen, des Weiteren am PoS, am Empfang im Hotel oder in der Bank. Beispiele aus dem Süßwarenbereich sind u.a. Bonbons mit individuell bedrucktem Werbewickler, oft in stilvollen Thekengläsern dargereicht, Schokolade mit individualisierter Banderole, Traubenzucker (beiStreuartikel Fruchtgummi Daumen Sportveran-staltungen), Pfefferminzdosen aus Metall und natürlich Fruchtgummi in allen Varianten, Formen und Verpackungsgrößen. Vorteile und wichtige Eigenschaften von Streuartikeln sind die niedrigen Kontaktpreise und eine geringe Polarisierung – der Geschmack sollte bei der deutlichen Mehrheit der Empfänger unbedingt getroffen werden.

 

Paketbeigabe

Bei der Paketbeigabe bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, über die süße Werbebotschaft weitere Infos zu streuen, die dem Empfänger sofort ins Auge fallen. Die Wertigkeit der Beigabe kann dem Versandwert flexibel angepasst werden. Bei Sendungen mit sehr geringem Wert ist es vielleicht nur ein Bonbon oder eine kleine Gummibärchen-Tüte mit dem Logo-Druck des Versenders, im höherwertigen Bereich kann es auch eine edle Dose mit Lebkuchen oder Schokolade sein.

 

Werbeartikel Paketbeigabe: FruchtgummiDie Paketbeigabe kann und sollte sich auch der Art der bestellten Ware anpassen: Sportversender können beispielsweise einen Müsliriegel oder Traubenzucker im Firmen-CD beilegen, bei Haushaltswaren bietet sich gebrandeter Tee an, beim Buchversand vielleicht ein Glückskeks (Botschaftskeks). Was sich für alle Branchen eignet, sind 1-er Fruchtgummis in verschiedenen Formen, die eine klare Botschaft vermitteln. Gerade die Symbole „Danke“ oder „Neu“ oder „Daumen hoch“ eignen sich hervorragend als Paketbeigabe.

 

Kontaktgeschenk Kugelglas mit SüßigkeitenKontaktgeschenk

Im Süßwarenbereich entsprechen nur Produkte im höheren Preissegment einem Kontaktgeschenk: beispielsweise hochwertige Adventskalender, befüllt mit Mini-Trüffeln oder Markenschokolade, edle Metalldosen mit Lebkuchen oder Schokolade. Sind diese Dosen besonders veredelt, zum Beispiel mit einer Prägung, vierfarbigem Druck oder Beflockung, dann haben sie als Werbebotschafter auch gute Chancen auf lange Verweildauer beim Empfänger.

 

Mentos SixpackGastronomie

In der Speise gastronomie und in Restaurants werden gerne erfrischende Pfefferminz-Produkte, Kaugummis, Zuckersticks oder Schokolade im Corporate Design des Hauses eingesetzt. In der Hotellerie sind die Möglichkeiten noch weiter gesteckt. Schon am Empfang locken Bonbons in dekorativen Gläsern, auf dem Zimmer begrüßt die Gäste eine Gummibärchen-Tüte mit Herzlich-willkommen-Motiv. Die Mini-Bar erfreut vielleicht noch mit einer Box voller Pfefferminz-Bonbons. Schließlich bietet auch die Abreise der Gäste eine gute Gelegenheit, sich mit einem süßen Werbekontakt weiter zu empfehlen bzw. zu verabschieden. Die Fruchtgummi-Botschafter „Danke“ oder „Servus“ passen bestens in diese Form der werblichen  Kommunikation mit den Gästen.

 

Merchandising

Merchandising Werbeartikel: WMIm Süßwarenbereich eignen sich zwei Produktgruppen perfekt für Merchandising: Werbe-Dosen aus Metall, überwiegend mit Bonbons oder Schokoladen befüllt, sowie hochwertige Adventskalender, hinter deren Türchen Markenschokoladen wie Ritter SPORT oder Gubor aufs Vernaschen warten.

 

Sehr beliebt, beispielsweise bei Vereinen der Fußball-Bundesliga, sind Bonbondosen in den Vereinsfarben. Darüber hinaus können auch die Bonbonfarben den Vereinsfarben angepasst werden: Dortmund setzt schwarze und gelbe Bonbons ein, Revier-Rivale Schalke dagegen blaue und weiße Bonbons. In den Fan-Stores der Vereine sind im November die Adventskalender mit dem Motiv der Mannschaft heiß begehrt; häufig muss schnell zugegriffen werden, um einen der oft limitierten 24-Tage-Werbebotschafter zu erhaschen.

 

 

Werbeanbringung, Individualisierung
und Personalisierung von süßen Werbemitteln

 

Druck- und Veredlungsarten

 

Wand Adventskalender mit SiebdruckDurch die Werbeanbringung – meist via Bedruckung – entsteht der individuelle Werbeartikel des Unternehmens. Neben Logo und Firmenfarben werden dabei auch Mitteilungen an die Empfänger bzw. Werbebotschaften transportiert. Dies kann die Einladung auf einen Event sein, Werbung für ein neues Produkt, ein kleines Dankeschön für den Einkauf oder einfach eine kleine Aufmerksamkeit, die der Außendienst beim Besuch potentieller oder bestehender Kunden überreicht.

 

Siebdruck

Im Süßwarenbereich ist der Siebdruck eher selten anzutreffen, häufig jedoch bei Eindrucken für Adventskalender mit vorgefertigten und vorgedruckten Motiven, auf denen ein Logo oder eine Botschaft platziert werden soll.

 

Werbeartikel Tampondruck: mini-StickTampondruck

Der Kunststoff-Pfefferminzspender Cool-Card ®, der Mint-Stick sowie sämtliche Metalldosen mit Pfefferminz oder Bonbons werden bei JUNG im Tampondruck individualisiert. Kleinere Auflagen können teilweise auch gleich 4c im Digitaldruck veredelt werden (auflagenabhängig). Digitaldruck Werbeartikel: Bonbon-Dose

 

Digitaldruck

Der Digitaldruck kommt beim Süßwarenhersteller hauptsächlich dort in Betracht, wo kleine Auflagen mit einem vierfarbigen Druckbild wirtschaftlich interessant und gewünscht sind, zum Beispiel für Events mit einer geringen Besucherzahl oder bei Auflagen mit wechselnden Motiven. Je nach Produkt kann so schon ab einer Menge von 100 Stück vierfarbig individualisiert werden. Der Digitaldruck funktioniert auf Dosen, Papier, Folien und Kunststoff – ist somit die flexibelste Druckart und liefert obendrein noch brillante Druckergebnisse.

 

Lasergravur Lasergravur Werbung: Dose

Die Starmint-Box mit Pfefferminzpastillen in den Dosenfarben matt-silber, rot, blau und schwarz eignet sich ideal, um über die Lasertechnik eine aufmerksamkeitsstarke Werbeanbringung zu realisieren. Weitere Produkte aus dem Hause JUNG, bei der die Lasergravur eingesetzt wird: SnapTop ® und die Preis-Wert-Dose.

 

Prägung Werbegeschenke: premium-boxPrägung

Werbedosen aus Metall, gefüllt mit Bonbons, Schokolade oder Pfefferminz, erfahren durch die Individualisierung per Prägetechnik eine sehr anmutige Werbeanbringung. Die Dose wirkt edel und kostbar, bietet einen Zweitnutzen und wird daher häufig, nachdem der Inhalt geleert ist, noch lange vom Empfänger weiterverwendet. Entsprechend wirken auch Logo und/oder Werbebotschaft dauerhaft und wirkungsvoll nach.Offsetdruck Werbeartikel: slim box

 

Weitere Drucktechniken

 

 

Verpackungsmöglichkeiten

 

Nicht immer ist es allein der leckere Inhalt der Werbesüßigkeiten, der auch Aufmerksamkeit für die Werbebotschaft weckt, oft ist es auch die Verpackung. Kreativität, Individualität und Innovation sind hier die Gesichtspunkte, auf die bei der Entwicklung oder Sonderfertigung von Verpackungen Wert gelegt wird.

 

Einige Beispiele für kreative Verpackungslösungen:

Mini-Kuchen als Werbeartikel- Eine „Gratulations-Box“: Zum Firmenjubiläum einsetzbar und überall dort, wo es etwas zu feiern gibt. In der Box versteckt sich ein Bahlsen Mini-Kuchen, aus dem Kartonmaterial des Deckels kann eine perforierte Kerze heraus gebrochen und im Kartondeckel eingesteckt werden. So kommt die Kerze auf den Kuchen und der Wow-Effekt zum Empfänger.

 

Lolly-Box mit Werbeaufdruck- Ein Lolly in einer Box: „Das Runde muss ins Eckige“ – dieser altbekannte Fußballspruch passt hervorragend auf die rundum gestaltbare Box für einen Kugel-Lolly. Zudem bietet sie gleich fünf Werbeflächen für fünf unterschiedliche Werbeaussagen oder Bildbotschaften.

 

Tower Adventskalender- Der Tower-Adventskalender: Ein ganz besonderes Highlight ist dieser Adventskalender mit 5 Werbeflächen, gefüllt mit 24 Ritter SPORT Quadrettis, die aus allen vier Seiten des vollflächig und individuell bedruckbaren Turms entnommen werden können. Neben starker Markenschokolade und beeindruckendem Format bietet er die Option, als Geschenkverpackung eingesetzt zu werden. Denn in der Mitte des Turmes findet sich ausreichend Platz, um der Zielgruppe ein weiteres Präsent oder ein Gadget mit festlicher Botschaft als Add-on beizufügen. Ob das eine Tasse ist, ein Taschenrechner, eine Mini-Wärmeflasche oder ein Sparschwein – für jede Branche und jedes Unternehmen finden sich hier Top Werbegeschenke, um Weihnachten neu zu verpacken und innovativ zu überraschen.

 

Auflagen

Dank moderner Druckverfahren wie beispielsweise dem Digitaldruck können geschmackvolle Werbe-Ideen schon in sehr kleinen Auflagen und zu attraktiven Preisen individuell gestaltet werden – bei Adventskalendern meist schon ab 100 Stück, bei preiswerteren Give-aways liegt die Startmenge für eigene Kundengestaltungen häufig schon bei 500 Stück, bei Werbedosen teils unter 100 Stück. Der Vorteil für Werbende: Individuelle Botschaften sind auch punktuell für Events mit geringer Besucheranzahl oder beispielsweise bei Give-aways als Mailingbegleiter für eine kleine Zielgruppe realisierbar.

Auch individuelle Lasergravuren oder Prägungen auf Werbedosen sind schon bei Auflagen von rund 300 Stück erhältlich.

 

 

Sonderanfertigungen und Sonderfüllungen

„Geht nicht gibt’s nicht!“ heißt es beim Werbeartikelhersteller heute oft, wenn Kunden spezielle Wünsche hegen. Dazu zählen z.B. Werbekalender mit Sonderfüllungen oder im Sonderformat, spezielle Verpackungsformen wie Boxen, Displays oder Faltschachteln, oder auch eine neue Füllung für ein bestehendes Produkt. Wenn die gewünschten Auflagen sich unter Kostengesichtspunkten sinnvoll produzieren lassen, sind die Hersteller immer flexibel und innovativ.

 

Gerade im Bonbon- und Fruchtgummibereich ist die Herstellung von Sondergeschmacksrichtungen eine besondere Stärke und sehr gefragt. Beispiele sind Himbeerbonbons mit Chilli-Geschmack für einen Automobilhersteller zur Markteinführung eines besonders süßen und scharfen Sportwagens. Oder Bonbons mit dem Geschmack von Schwarzwälder Kirschtorte, Fruchtgummi in Form eines Logos und vieles mehr.



Fruchtgummis in Sonderformen nach KundenwunschSonderformen aus Fruchtgummi

Besonders kreativ und mit toller Aufmerksamkeitswirkung werben und kommunizieren Fruchtgummis in individuell für den Kunden hergestellten Formen. Vom 1-er Fruchtgummi mit ca. 12 g Stückgewicht bis hin zur Gummibärchengröße mit ca. 2 g kann der Werbende ein Werkzeug für seine eigene Form erstellen lassen. Umsetzbar sind beispielsweise Logos, Gegenstände oder Schriftzüge. Dabei kann nicht nur die Form nach Wunsch gegossen werden, sondern auch die Farbe des Fruchtgummis. Maßgeblich sind natürlich die Mindestauflagen, die für diesen Zweck erstellt werden müssen.

 

 

Etablierte Marken bei Süßwaren-Give-aways

Gerade im Süßwarenbereich sind häufig etablierte Marken als Werbeartikel oder Give-aways zu finden. Marken haben den Vorteil, dass sie beim Verbraucher großes Vertrauen und Wertschätzung genießen. Hinzu kommt der hohe Qualitätsanspruch, den Markenartikler an ihre Produkte stellen. Der Imagetransfer der Marke wirkt sich dabei positiv auf das Produkt und damit auf das werbende oder schenkende Unternehmen aus.

 

 

Made in Germany – Ein Qualitätssiegel

Auch im Einsatz als Werbeartikel unterliegen Lebensmittel „Made in Germany“ der Sorgfalt und den strengen Richtlinien der Lebensmittelverordnungen und werden daher – vielleicht mehr als Give-aways aus anderen Bereichen – einer stetigen und strengen Kontrolle unterzogen. So wirkt dieses Label für die Verbraucher wie ein Vertrauensvorschuss auf die Werbebotschaft und daher genau genommen wie eine starke Marke. Wichtig ist für Lieferanten wie die der WerbeART Gruppe, die mit Produkten „Made in Germany“ aufwarten, dass sie sich mit diesem Siegel von den immer häufiger auftretenden und oft günstigeren Produkten aus Fernost abgrenzen können.

 

 

Innovationen für ein einzigartiges Marketingtool

Mentos SixpackNeue Verwendung von „Geschmackvollen Werbeartikeln“

 

Geschmackvolle Werbeartikel sind heute zu einem einzigartigen Marketingtool mit den vielfältigsten Einsatzmöglichkeiten geworden. Längst werden sie nicht nur in der direkten oder persönlichen Darbietung vom Werbenden zum Empfänger eingesetzt, sondern tauchen auch häufig in neuen Kanälen auf. Hier eine Reihe von innovativen Einsatzbereichen für Werbegeschenke mit Druck:

 

  • Mailingverstärker -> Werbewirkung erhöhen bei einem Brief oder einer Aussendung
  • Zugabe -> Zur Erhöhung des Abverkaufs eines Produkts am PoS
  • Onpack -> Die Zugabe ist direkt am Verkaufsprodukt angebracht
  • InpackMentos Sixpack bedruckt
  • Messekontaktartikel
  • Kontaktgeschenk
  • Verkaufsförderungsprämie
  • Kundenbindungsprämie
  • Prämie zur Mitarbeitermotivation
  • Merchandising

 

(Quelle: Auszüge aus „Haptische Werbung“,
S. 131-138. Hg.: Michael Scherer, Klaus Stallbaum, WA-Verlag Köln 2009)

 

 

Stand Alone Produkte

Eyecatcher aus essbaren WeingummiWettbewerbsvorteile erzielen Hersteller immer wieder durch Produktinnovationen, die über Gebrauchs- oder Geschmacksmuster rechtlich geschützt werden und so eine Möglichkeit der Alleinstellung bieten.

 

Ein besonders gutes Beispiel ist das Produkt Tower-Adventskalender (mit Ritter SPORT Schokolade), der durch seinen hohlen Innenraum gleichzeitig als 24-Tage Geschenkverpackung dient.

 

 

Beispiele für weitere exklusive Werbe-Ideen:

 

 

 

Awards und Auszeichnungen

Viele Auszeichnungen und Awards werden von Verlagen und Verbänden aus der Werbemittelindustrie regelmäßig ausgeschrieben. Sehr angesehen sind zum Beispiel der deutsche Verpackungspreis oder der Promo Frizz Award des Schweizer Verbandes promoswiss. Besonders begehrt ist der Promotional Gift Award, den der Kölner WA-Verlag jährlich in verschiedenen Kategorien vergibt: Award

 

Die Preisträger der letzten Jahre finden Sie hier.

 

 

USP von leckeren Werbemaßnahmen

Er berührt fast alle Sinne: Man kann ihn sehen, spüren, riechen und vor allem schmecken, den geschmackvollen Werbeartikel. Als Glückskeks von der Sparkasse, Mini Smarties-Spender vom Modehaus mit dem Aufdruck „Der Sommer ist bunt“ oder Schoko-Osterhäschen vom Verkehrsverbund, als nahrhafter Mini-Gewürzkuchen vom Personalvermittler oder als Schoko-Cookie zur Kaffeetasse, denn „Wir gehören zusammen“.

 

Das Portfolio süßer und schmackhafter Werbeartikel, die für Ihren Werbezweck individualisierbar sind, ist umfassend – ebenso vielfältig sind die Anlässe, zu denen sie höchst willkommen sind. Dabei ist die Freude an Leckereien weitgehend alters- und zielgruppenunabhängig. Geschmackvolle Werbebotschafter können sinnvoll in jedes Marketingkonzept integriert werden. Qualitäten, mit denen sich Werbeartikel zum Vernaschen und Genießen unentbehrlich gemacht haben.

 

 

„Geschmackvolle Werbeartikel“ bieten Günstige Kontaktpreise

Premium Tee mit WerbebotschaftViele werbende Unternehmen richten ihr Augenmerk beim Einsatz von Werbeartikeln auf günstige Kontaktpreise zur Zielgruppe, um ihre Werbeaussagen wirtschaftlich und effizient kommunizieren zu können. Mit Werbeartikeln im unteren zweistelligen Centbereich wird diesem Wunsch Rechnung getragen: Bonbons oder kleine Werbetüten mit Gummibärchen erreichen für ein Gesamtbudget von 300.- bis 400.-  Euro rund 3.000 Werbekontakte.

 

Damit katapultiert sich der gegenständliche Werbekontakt über Süßwaren auf Platz 2 der Beliebtheitsskala bei Werbungtreibenden, vor Radio, TV- und Printwerbung. Den ersten Platz belegt die Außenwerbung. Grund genug für rund 86% aller deutschen Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern, Werbemittel in ihren Marketingmix zu integrieren.

 

(Quelle: Auszüge aus „Haptische Werbung“,
S. 139. Hg.: Michael Scherer, Dr. Klaus Stallbaum, WA-Verlag Köln 2009.)

 

 

Vertriebswege für süße Werbung

Einen großen Teil ihres Umsatzes im Werbeartikelbereich bestreiten Hersteller mit den Partnern des Werbeartikelhandels und mit Werbeagenturen. Diese Absatzmittler erfahren und genießen eine vielfältige Unterstützung und Abverkaufsförderung:

 

  • Beteiligung an Hausmessen und Neuheiten-Shows der Handelspartner
  • Händlerrabatte und teilweise Werbekostenzuschüsse
  • Verkaufsunterlagen in Form von neutralen Katalogen oder mit individuellen Umschlägen
  • Online-Blätterkataloge
  • Neutrale Websites (White-Label-Lösungen) mit eigenem Logo und Adresse
  • Komplette Datenbanken und Bilder für die Webshops der Kunden
  • Großzügige Musterbereitstellung
  • Kreativer Gestaltungs- und Claim-Service
  • Regelmäßige Außendienstbesuche

 

Emotionen rund um „Geschmackvolle Werbe-Ideen“

Schokolade macht glücklich – werbende Schokolade macht überglücklich!

 

Dass Schokolade glücklich machen soll, munkelt der Volksmund ja schon lange. Seelentröster, Glücklichmacher, Aphrodisiakum, Aufputschmittel – was ist dran an dem Mythos Schokolade? Schon die Ureinwohner Mittelamerikas schätzten die belebende Wirkung von Kakaobohnen. Aus ihnen wurde bei den Azteken ein anregendes Göttergetränk gebraut.

 

Hier geht’s zum ganzen Bericht >>

 

 

Historisches: das Bonbon-Museum

Alte Ladeneinrichtung mit WerbeartikelnIn Vaihingen an der Enz gibt es Außergewöhnliches zu sehen und zu erleben: Hier ist das einzige Bonbon-Museum Deutschlands zu finden. Nahe des alten Kleinglattbacher Bahnhofs wird im zweiten Stock des Gummi-Bären-Lands (Werksverkauf) „die lecker-lutschige Geschichte des Bonbons“ in einer witzigen und interessanten Dauerausstellung gezeigt.

 

Wer schon immer einmal wissen wollte, wo eigentlich Bonbons herkommen, wer sie zuerst gegessen hat, wie sie früher hergestellt und verkauft wurden, warum sie gegen Husten helfen und seit wann sie mit Werbeaufdrucken verschenkt werden, der sollte sich hier unbedingt schlau machen.

 

 

Rahmenbedingungen für essbare Werbemittel:

Qualitätsmanagement

Eine große Bedeutung hat das Qualitätsmanagement bei geschmackvollen Werbeartikeln, sprich Lebensmitteln, die der Werbende (oft unter seinem Namen) in Verkehr bringt. Aus diesem Grund wird beim Einsatz gerne auf streng und dauerhaft der Lebensmittelkontrolle unterliegende Markenprodukte zurückgegriffen. Beim Einsatz ist zu beachten:

 

Mindesthaltbarkeit

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist ein auf Lebensmittelverpackungen zu vermerkendes Datum, das angibt, bis zu welchem Zeitpunkt ein Lebensmittel, sachgerechte Lagerung vorausgesetzt, ohne wesentliche Geschmacks- und Qualitätseinbußen zu essen bzw. zu trinken ist. Das MHD gilt natürlich nur für original verschlossene Verpackungen, da bei geöffneten Packungen Sauerstoff und/oder Feuchtigkeit und/oder Mikroorganismen an das Produkt gelangen können und dieses ungünstig beeinflussen könnten.

 

Da es sich um ein Mindesthaltbarkeitsdatum handelt, ist das Lebensmittel in der Regel auch nach dem angegebenen Datum noch ess- oder trinkbar. Produkte mit abgelaufenem MHD dürfen weiter verkauft werden, sofern der Verkäufer sich davon überzeugt hat, dass die Ware einwandfrei ist! Diese Ware muss jedoch entsprechend gekennzeichnet werden, um den Kunden auf diesen Umstand hinzuweisen. Die Festlegung der Dauer des Mindesthaltbarkeitsdatums erfolgt durch den Hersteller. Anhand von Haltbarkeitstests und Erfahrungswerten wird für ein Lebensmittel ein spezifisches MHD festgelegt.

 

Werbedose für SüßigkeitenHerstellernachweis

Dies darf der Werbende selbst sein, auch wenn er nicht wirklich der Werbeartikel Lieferant ist. Aber der Inverkehrbringer gilt in diesem Falle ebenfalls als Hersteller. Seine Firmendaten/Anschrift müssen auf der Verpackung angebracht sein.

 

Angabe von Inhaltsstoffen

Die Deklaration der Inhaltsstoffe des Lebensmittels muss auf der Verpackung mit angebracht werden (auf der individualisierten Verpackung vom Werbeartikelhersteller oder auf der Originalverpackung des Herstellers).

 

Gesetzliche Auflagen für Lebensmittel als Werbeartikel - LMIV

Beim Einsatz von Lebensmitteln als Werbeartikel gilt es, gesetzliche Auflagen zu beachten: Geregelt sind diese im LMIV. Die LMIV löst diverse Vorschriften ab, z.B. auch die bisherige Lebensmittelkennzeichnungsverordnung. Seit Dezember 2014 haben sich einige Änderungen in Bezug auf die Lebensmittelkennzeichnung ergeben, denn die EU-Mitgliedstaaten haben am 29. September 2011 darüber abgestimmt, dass es europaweit eine einheitliche Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) geben wird.

 

 

UTZ-Zertifizierung - nachhaltiger Anbau von Agrarprodukten

Das UTZ Siegel definiert einen Verhaltenskodex für Landwirte der soziale, ökonomische und ökologische Aspekte beinhaltet.  Das Label wird in Amsterdam von einer gleichnamigen Stiftung seit 2002 vergeben und ist besonders in den Bereichen Kaffee, Tee, Rooibos und Kakao zu finden. Bei Einhaltung der UTZ-Kriterien werden Produkte aus Produktionsstätten weltweit ausgezeichnet.

 

 

 

Kontakt

Sie haben noch Fragen?

Zögern Sie nicht uns anzuschreiben:

Unser Team wird Sie

kurzfristig zurückrufen.

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

 

Interessante
Werbeartikel-Veranstaltungen

Kontakt

© Werbesüßigkeiten | WerbeART